22-23 March 2017 Ingolstadt

Karosserielackierung Insight @ Audi

EXKLUSIV! Führung durch die Audi-Lackiererei in Ingolstadt

social bookmarks

22-23 March 2017 Ingolstadt

Nur in deutscher Sprache!

Karosserielackierung Insight @ Audi

EXKLUSIV! Führung durch die Audi-Lackiererei in Ingolstadt

Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Qualität im Einklang

Audi hat am Standort Ingolstadt eine neue Decklack-Lackiererei in Betrieb genommen. In dem 12.000 Quadratmeter großen dreistöckigen Gebäude werden bis zu 900 Karosserien pro Tag lackiert. Moderne Applikationseinrichtungen schonen dank besonders umweltfreundlicher Technik die Ressourcen: Trockenabscheidung mit Umluftbetrieb und Abluftreinigung senken den Heizenergie- und Wasserverbrauch pro Auto um etwa 20%. Es fällt 30% weniger CO2 an, die VOC-Emissionen sinken um 90%. Grund genug für den Automotive Circle, Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der modernen Lackiererei ins Zentrum der Karosserielackierung Insight 2017 zu rücken.

EXKLUSIV! Führung durch die Audi-Lackiererei Ingolstadt

Audi_Lackiererei_Bild1
Audi_Lackiererei_Bild2


Ein besonderes Highlight der Karosserielackierung Insight 2017 stellt die Führung durch die Audi-Lackiererei dar. Rund 200 Mitarbeiter im Drei-Schichtbetrieb, 54 Lackierroboter, 36 Handlings- und acht Reinigungsroboter – so lauten die Eckdaten der neuen Lackiererei, die als eine der umweltfreundlichsten der Welt gilt. Baubeginn der insgesamt 324 Meter langen, 36 Meter breiten und 32 Meter hohen Halle war im April 2014. Seit Herbst 2016 laufen die neuen Linien der Lackiererei unter Volllast. Neben den Modellen Audi A4 und A5 erhalten auch der A3 und Q2 ihre hochwertigen Oberflächen.

Aktuelle Beiträge der besser lackieren. über die Audi-Lackiererei finden Sie hier:


Konferenzschwerpunkte:

Energieeffiziente Prozess- und Anlagentechnik; Nachhaltigkeit beim Prozessmaterial; Ansätze zum Einsatz nachwachsender Rohstoffe

  • Welchen Beitrag liefern Anlagen- und Lackhersteller zu ökonomisch und ökologisch optimalen Lackierprozessen?
  • Lacktechnologien
  • Kompakte Prozesse als state-of-the-art und was dann?
  • Nassauswaschung vs. Trockenabscheidung

Aktuelle Gesetzgebung und deren Auswirkung auf den Lackierprozess

  • REACH-Verordnung in der Praxis
  • Nachholbedarf bei Kennzeichnungspflicht und Abwasserverordnung?
  • Aktueller Stand bei der Vorbehandlung?
  • Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz – ein unlösbarer Gegensatz?
  • Welche Forschungsprojekte führen zu ökonomisch und ökologisch verträglichen Lackierprozessen?

Flexibilität der Lackiererei und Produktpersonalisierung aus Gesamtprozess-Sicht

  • Flexibilität im Prozess vs. standardisierte Lackiererei – gibt es einen Königsweg?
  • Wie beeinflusst der Wunsch nach Produktflexibilität die verschiedenen Prozessebenen, inkl. der Lacksysteme?
  • Wie beeinflusst der Wunsch zur Personalisierung und Individualisierung den Lackierprozess?
  • Welche Konzepte existieren bei mehrfarbig lackierten Karosserien?
In Zusammenarbeit mit Medien-Partner
FPL
bl_logo_ohneClaim_web


Inhouse Seminare

Wussten Sie schon, dass Sie auch einzelne Seminare als firmeninterne Schulung buchen können?

  • Individuell für Sie erstellt und inhaltlich auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt!
  • Mit hohem Praxisbezug und Beispielen aus Ihrem direkten Arbeitsumfeld!
  • Sie bestimmen Inhalte, Termin und Ort!

Kontaktieren Sie uns gern für eine individuelle Angebotserstellung. Weitere Informationen

Konferenzprogramm
Programm_Titel

Fachliche Leitung

Dr. Michael Hilt

Dr. Michael Hilt

Forschungsgesellschaft für Pigmente und Lacke e.V.
T +49 711 970-3820

Contact

Programm-Konzeption

Andrea Huber

Andrea Huber

Presidium
Automotive Circle
T +49 151 40 260 773

Contact

Konferenz-Organisation

Kirsten Heni

Kirsten Heni

Event Manager
Automotive Circle
T +49 511 9910-378

Contact

top of page