17.-18.11.2020 Bad Nauheim

Türen und Klappen im Karosseriebau 2020

11. internationale Benchmarking-Konferenz

Soziale Netzwerke

17.-18.11.2020 Bad Nauheim

Türen und Klappen im Karosseriebau 2020

11. internationale Benchmarking-Konferenz

Der physische "Erste Kontakt" des Kunden zu seinem Fahrzeug erfolgt in der Regel über die Türen. Dabei ist er einer Vielzahl von Sinneswahrnehmungen ausgesetzt, die ihn ein generelles Gefühl für das Fahrzeug bekommen lassen und innerhalb weniger Sekunden über Sympathie oder Abneigung entscheiden. Verborgen bleiben dem Kunden oft die darüber hinaus zu erfüllenden ingenieurstechnischen Herausforderungen.

Automobil-Ingenieure aus aller Welt arbeiten deswegen zwar im Sinne des Designkonzeptes, konstruieren die Türen und Klappen aber möglichst leicht und günstig, dabei sicher und fähig, ein hohes Maß an neuester Technik zu integrieren.

Die jährliche internationale Automotive-Circle-Konferenz Türen und Klappen im Karosseriebau beschäftigt sich folglich mit den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen, leichtbaugerecht zu konstruieren, neue Funktionen zu integrieren, Fertigungsprozesse hinsichtlich Kosten und Effizienz zu optimieren sowie die Crashsicherheit und ein ansprechendes Design sicherzustellen.

Präsentieren Sie dem Konferenz-Auditorium aus interessierten OEM- und OES-Vertretern Ihre neuen, industriell umsetzbaren Innovationen und Ergebnisse zu Materialeinsatz, Funktionsintegration, Fertigungsprozessen und Qualitätskontrolle in der Serienproduktion von Automobiltüren, -motorhauben und sonstigen Klappen.

Schwerpunktthemen dieses Jahr:

  • Material-Mix in der Entwicklung von Anbauteilen
  • Windgeräuschverminderung und Schalldämmung
  • Konzepte für die Klappen und Türen der Zukunft
  • Einsatz künstlicher Intelligenz bei der Entwicklung und Produktion
  • Fußgängerschutzkonzepte
  • Digitalisierung der äußeren Rückspiegel

Die Konferenz richtet sich an:

Fachingenieure mit Verantwortung für die Vorentwicklung, Entwicklung, Planung und Produktion von Karosserieanbauteilen bei international maßgeblichen OEM sowie interessierte Experten von deren Systemzulieferern und Entwicklungsdienstleistern.

US conference program 2020

Konferenzleitung

Florian Becker

Florian Becker

Presidium
Automotive Circle
T +49 511 9910-326

Kontakt

Konferenzorganisation

Mareike Bäumlein

Mareike Bäumlein

Senior Event Manager
Automotive Circle
T +49 511 9910-383

Kontakt

zum Seitenanfang