15.-17.10.2019 Bad Nauheim

EuroCarBody 2019

21. Globale Karosseriebau-Benchmarking-Konferenz

Soziale Netzwerke

15.-17.10.2019 Bad Nauheim

EuroCarBody 2019

21. Globale Karosseriebau-Benchmarking-Konferenz

EuroCarBody Awards

Die EuroCarBody-Awards werden jährlich seit 2002 vom Automotive Circle auf der EuroCarBody-Konferenz verliehen.

Die Auszeichnung gilt der produkt- und produktionstechnisch überzeugendsten OEM-Karosserieentwicklung des Jahres und wird durch den fachlichen Wettbewerb aller dort vorgestellten Karosserien bestimmt.
 

Die präsentierten Karosserien nehmen an einem von zwei separaten Wettbewerben teil, nämlich am Wettbewerb um den:

ECB-Awards

EuroCarBody Award – Premium Segment, mit Fahrzeugen, die für ein vorwiegend technologieorientiertes Premium-Segment entwickelt wurden, bzw. um den

EuroCarBody Award – Volume Segment, mit Fahrzeugen, die für ein vorwiegend kostenorientiertes Volumenproduktions-Segment entwickelt wurden.

Im Wettbewerb werden die folgenden fünf gleichwertigen Kategorien beurteilt:

  1. Entwicklung und Konstruktion
  2. Werkstoff-Entwicklung und -Anwendung
  3. Produktionseffizienz
  4. Karosserie-vermittelter Kundennutzen
  5. Qualität und Vollständigkeit der Präsentation

Über diese Kategorien stimmen für jede vorgestellte Karosserie einerseits die Mitglieder des OEM Advisory Boards ab (Gewichtung: 40% des Gesamtvotums), andererseits das gesamte Konferenzplenum internationaler Karosserie-Fachingenieure (Gewichtung: 60%).

Mit diesem einzigartigen Modus gibt der Wettbewerb um die Awards den teilnehmenden OEM ein sehr fundiertes und wertvolles Experten-Feedback zu ihren Entwicklungen. Die EuroCarBody-Awards werden deshalb seit langem als die weltweit wichtigste Auszeichnung im industriellen Karosseriebau angesehen.

Gewinner der EuroCarBody-Awards der letzten Jahre:

2018

Volume Segment:
1. Ford Focus
2. GMC Sierra

Premium Segment:
1. Jaguar I-Pace
2. Mercedes-Benz A Class

 
2017

Volume Segment:
1. Honda Accord
2. VW Polo

Premium Segment:
1. BMW 6 Series GT
2. Volvo XC60

 
2016
1. Alfa Romeo Giulia
2. Acura NSX
3. Volvo V90 on SPA platform
 
2015
1. BMW 7 Series
2. Audi Q7
3. Cadillac CT6
 
2014
1. BMW i8
2. Mercedes-Benz C-Klasse
3. Chevrolet Corvette Stingray
 
2013
1. Mercedes-Benz S-Klasse
2. BMW i3
3. Lexus IS
 
2012
1. Mercedes-Benz SL
2. Audi A3
3. Range Rover
 
2011
1. Hyundai i40
2. Audi A6
3. Mercedes-Benz B-Klasse
 
2010
1. Audi A8
2. Lexus LFA
3. BMW 5er
 

Programm jetzt online!

Termin vormerken!

calendar

In den eigenen Kalender importieren.

Termin (ICS)

Konferenzleitung

Franziska Moennig

Franziska Moennig

Director Presidium
Automotive Circle
T +49 511 9910-320

Kontakt

Dr. Dirk Meine

Dr. Dirk Meine

Presidium
Automotive Circle
T +49 511 9910-319

Kontakt

Dr. Sibylle Freitag

Dr. Sibylle Freitag

Presidium
Automotive Circle
T +49 511 9910-316

Kontakt

Konferenzorganisation

Julia Schneider

Julia Schneider

Senior Event Manager
Automotive Circle
T +49 511 9910-378

Kontakt

zum Seitenanfang