04.-06.04.2017 Bad Nauheim

Fügen im Karosseriebau 2017

Soziale Netzwerke

04.-06.04.2017 Bad Nauheim

Fügen im Karosseriebau 2017

KOMPLEXITÄT REDUZIEREN, LEICHTBAU ERMÖGLICHEN


Im modernen Karosserie-Leichtbau ist der Trend zum immer intensiveren Materialmix ungebrochen, auch wenn die Vielfalt der in einem Fahrzeug verwendeten Rohbau-Werkstoff stark vom Fahrzeugsegment abhängt. Die vollständige Forderung des Karosserieleichtbaus heißt " Das richtige Material am richtigen Ort mit den richtigen Fügeprozessen". Und "richtige" Fügetechnik muss einerseits die konkrete Fügeaufgabe optimal lösen, auch für schwierig zu fügende oder thermisch empfindliche Werkstoffkombinationen oder geometrisch anspruchsvolle Bauteilverbindungen, sie muss aber auch wirtschaftlich sein, serientauglich und robust,meist global verfügbar, simulierbar und idealerweise auch auf verschiedenste Fügeaufgaben anpassbar.

Dabei zu helfen, anwendbare neue Lösungen für diese Aufgabe zu finden, ist das Ziel der dreitägigen Automotive Circle-Fachkonferenz "Fügen im Karosseriebau", die vom 4. bis 6. April 2017 erneut ihr international führendes Netzwerk von Fachingenieuren in Bad Nauheim zusammenführt, um neueste praktische Fortschritte und Trends in allen relevanten Karosserie-Fügetechniken zu diskutieren und damit den Weg zu effizienter und flexibler produzierten modernen Leichtbau-Karosserien zu ebnen.

Die beiden Module teilen sich wie folgt auf:


Volvo V90
Volvo V90 BIW






Für Sie vor Ort: Die Karosserie des neuen Volvo V90!

Seien Sie dabei, wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Impressionen der Konferenz 2016

Video: Fügen im Karosseriebau 2016

Konferenzorganisation

Jannike von Kampen

Jannike von Kampen

Junior Event Manager
Automotive Circle
T +49 511 9910-384

Kontakt

zum Seitenanfang