01.09.2020 Virtuelles Event

Future Materials 2020 - virtuell

Soziale Netzwerke

01.09.2020 Virtuelles Event

Future Materials 2020 - virtuell

Aktualisierungen in Arbeit...

Neue Möglichkeiten!

Bei der Auswahl geeigneter Karosseriebau-Materialien, müssen Werkstoffe vielerlei Eigenschaften aufweisen. Leichtbau bleibt wichtig, jedoch gewinnt das Thema Nachhaltigkeit zunehmend an Bedeutung. Werkstoffe sollen nachhaltig sowie kostengünstig hergestellt und eingesetzt werden, gleichzeitig verbesserte oder sogar neue Materialeigenschaften aufweisen. Um diesen Anspruch zu erfüllen, beschäftigen sich Forscher und Entwickler mit neuen Materialien, die heute noch nicht in Serienkarosserien eingesetzt werden.

Welche Materialien eignen sich für den zukünftigen Einsatz im Karosseriebau? Wie verhalten sich die neuen Materialien im Vergleich zu aktuell eingesetzten Werkstoffen? Welche Vor- und Nachteile? Für welche Anwendungszwecke sind diese geeignet? Gibt es bereits erste Erfahrungen?

Die neue Automotive Circle Konferenz "Future Materials” gibt Ihnen am 01. September fundierte Einblicke in die Werkstoffe der nächsten Jahre. Lernen Sie die neuesten Forschungsprojekte über Karosseriebau-Materialien von OEM, Forschungseinrichtungen und Lieferanten kennen. Erfahren Sie mehr über Potentiale, Vorteile sowie erste Erfahrungen und machen Sie sich ein eigenes Bild.

Hier ist Ihr Input gefragt: Präsentieren Sie dem Konferenz-Auditorium Ihre neuesten Entwicklungs- und Projektergebnisse zu folgenden Themen:

  • Neuartige Legierungen
  • Bio-Composite (wie z.B. aus PLA-Fasern, Flachsbasis, Lignin, Cellulose)
  • Verbundwerkstoffe mit Graphen 
  • Textilien (Exterieur)

Programm-Organisation

Florian Becker

Florian Becker

Presidium
Automotive Circle
T +49 511 9910-326

Kontakt

Konferenz-Organisation

Julia Schneider

Julia Schneider

Senior Event Manager
Automotive Circle
T +49 511 9910-378

Kontakt

zum Seitenanfang