23.-24.02.2016 Bad Nauheim

Montagesysteme 2016

mit 11 OEM-Beiträgen von BMW, Daimler, Jaguar Land Rover, Nissan, Opel, Renault, Skoda und VW!

Soziale Netzwerke

23.-24.02.2016 Bad Nauheim

Deutsch/Englisch Simultanübersetzung

Montagesysteme 2016

mit 11 OEM-Beiträgen von BMW, Daimler, Jaguar Land Rover, Nissan, Opel, Renault, Skoda und VW!

Kosten senken - Effizienz steigern!

"Der steigende Kostendruck macht auch vor der automobilen Endmontage nicht Halt und zwingt uns, permanent nach neuen Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung zu suchen" so die gängige und oft zitierte Meinung der Montageplaner und Prozessverantwortlichen internationaler Fahrzeughersteller.

Kosten senken - Effizienz steigern! So lautet auch das Credo, das die aktuellen Entwicklungen in der automobilen Endmontage bestimmt. Eine Möglichkeit zur Effizienzsteigerung liegt im verstärkten Einsatz von Technologien aus dem Industrie 4.0- Umfeld, insbesondere der Anwendung moderner Mensch- Roboter-Kollaborationen. Doch Kollege Roboter wird den Menschen in der Montage in absehbarer Zeit nicht komplett ersetzen. Daher gilt es, dem einzelnen Mitarbeiter in der Montage vor dem Hintergrund neuer komplexer Technologien und demographischer Entwicklungen gerecht zu werden und den Arbeitsplatz an der Montagelinie den wandelnden Bedingungen anzupassen.

Doch wie sieht das in der Praxis aus? Welche MRK-Systeme sind bereits im Einsatz und welchen Nutzen stiften sie wirklich? Wie profitiert der Werker davon und welche Maßnahmen können darüber hinaus zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen am Band beitragen?

Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die Konferenz Montagesysteme 2016, bei der führende OEM, Lieferanten und Forschungsinstitute in praxisbezogenen Vorträgen über aktuelle Projektergebnisse und Fortschritte berichten.

Ihr PLUS: Erleben Sie live vor Ort den neuen BMW 7er und den neuen Opel Astra!

BMW_7er_Vollfahrzeug_1
Opel_Astra_Schadow_1

Diskutieren Sie mit, wir freuen uns auf Sie!

Mit 11 OEM-Vorträgen von

BMW: - Einsatz neuer MRK-Systeme bei BMW
- Fahrzeugpräsentation: Der neue BMW 7er
   
Daimler: - MRK-Systeme bei Daimler
- Anforderungen an die Betriebsmittelplanung in der Endmontage in den Emerging Markets
   
Jaguar Land Rover: Virtuelle Produktion in der Endmontage
   
Nissan: Die Infiniti-Herausforderung bei Nissan Motor Manufacturing UK
   
Opel: MRK-basierte Montage für die Automobilfertigung
   
Renault: Erfahrungen aus der Praxis – Einsatz kollaborierender Roboter bei Renault
   
Skoda: Simply clever in der Mechanisierung
   
VW: - Integrationsstrategien zukunftsträchtiger Anlagentechnik in der Fahrzeugendmontage im Rahmen der Industrie 4.0
- Neue zukunftsfähige Montage: Ergonomie-Optimierung in der Fertigung von Volkswagen Nutzfahrzeuge
DSC_0025
DSC_0110
DSC_0136

Die Konferenz richtet sich an:

  • Fachingenieure internationaler Automobil-OEM mit Verantwortung für Montageprozesse und Montagesysteme in Vorentwicklung, Entwicklung, Planung und Produktion
  • sowie deren System-Zulieferer und Entwicklungsdienstleister.
 


\\ Inhouse Seminare

Wussten Sie schon, dass Sie auch einzelne Seminare als firmeninterne Schulung buchen können?

  • Individuell für Sie erstellt und inhaltlich auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt!
  • Mit hohem Praxisbezug und Beispielen aus Ihrem direkten Arbeitsumfeld!
  • Sie bestimmen Inhalte, Termin und Ort!

Kontaktieren Sie uns gern für eine individuelle Angebotserstellung. Weitere Informationen

Konferenzprogramm

Programm hier downloaden

Konferenzleitung

Katharina Röder

Katharina Röder

Presidium
Automotive Circle
T +49 511 9910-315

Kontakt

Konferenzorganisation

Mareike Bäumlein

Mareike Bäumlein

Senior Event Manager
Automotive Circle
T +49 511 9910-383

Kontakt

zum Seitenanfang